Nach einer torlosen ersten Halbzeit fertigt die SUM die Raindl-Elf mit 6:0 ab. Dabei gestaltete sich die Begegnung in den ersten 45 Minuten zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Sowohl Lukas Slawiczek als auch Stefan Mitterlehner scheiterten vor dem Tor. Aber auch für die Stürmer aus Langenstein war an Münzbachs Schlussmann Gregor Wolfinger kein Vorbeikommen.

In Minute 65 durfte die Heimmannschaft dann zum ersten Mal jubeln. Nach hohem Zuspiel zu Stefan Mitterlehner, der den Ball mit der Brust zu Lukas Slawiczek weiterleitete, konnte dieser das Runde unhaltbar im langen Eck verwerten. Nur 3 Minuten später folgte die nächste Tor-Durchsage von Platzsprecher Daniel Rindler: Torschütze mit der Nr. 9 Mitterlehner Stefan! In dieser Tonart ging es dann auch weiter. Insgesamt 6 Mal binnen 15 Minuten, musste Schlussmann Wahlmüller den Ball aus dem Netz holen. Dabei erzielte Mitterlehner noch 2 weitere Treffer, sowie sein Sturmpartner Slawiczek einen Doppelpack. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Philipp Schartmüller mit dem Kopf – Endstand 6:0.

Der Erfolg der Kampfmannschaft war allerdings nicht der einzige Kantersieg an diesem Tag. Auch unsere Reserve ließ den Gästen aus Langenstein keine Chance und fegte diese mit 12:1 vom Platz. Der Dobrican-Express erzielte dabei gleich 9 Treffer (5x Iosif, 2x Vasile, 2x Alex). Die weiteren Tore erzielten Handlbauer Christoph, Krichbaumer Markus und Langeder Paul.

Die SU Greisinger Münzbach bedankt sich bei der Firma Grillenberger aus Baumgartenberg, vertreten durch Spindler Anton für das Matchsponsoring.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen