Vereinsgründung

 

Bereits Anfang der 60er Jahre bestand Interesse am Sport, insbesondere Fussballspielen in einer Vereinsgemeinschaft zu betreiben. Deshalb wurde am 23. September 1964 der Verein Turn- und Sportunion Münzbach gegründet. 
 
Die Initiatoren für die Vereinsgründung waren: Emil Wings, Dr. Milin, Karl Buchberger, Walter Fischer, Franz Leimer sen., Pfarrer Alfred Pfanzagl 
 
Es fand jedoch zwei Jahre kein Spielbetrieb statt, sodass die offizielle Vereinsgründung und die Wahl des ersten Vereinsvorstandes erst am 28. April 1966 im damaligen Gasthaus "Leinhofer" durchgeführt würde. 

 

Dieser Vereinsvorstand hat folgende personelle Zusammensetzung:

Obmann: Emil Wings (Foto)
Stellvertreter: Karl Buchberger

Kassier: Franz Leimer sen.
Stellvertreter: Johann Prömmer

Schriftführer: Josef Fröschl
Stellvertreter: Helmut Loisl

Sektionsleiter Fussball: Erwin Neugschwandtner sen.
Stellvertreter: Hannes Holley

Als Mitgliedsbeitrag wurde für die rund 60 Mitglieder der Betrag von 20 Schilling pro Jahr festgelegt.

 

Der Aktivität und dem Streben des damaligen Vereinsvorstandes nach Erweiterung des jungen Vereines war es zu danken, dass es im Jahr 1971 zur Gründung einer zweiten Sektion, und zwar Schi kam. Der erste Leiter dieser Sektion war Alois Stockinger. 
 
1975 konnte die Sektion Faustball aus der Taufe gehoben werden. Gründungs-Sektionsleiter war Karl Strasser sen. 
 
Mit der Gründung der Sektionen Schach und Tennis im Jahr 1987 konnten die Möglichkeiten zur sportlichen Freizeitgestaltung ausgedehnt und die Vereinsgemeinschaft wieder wesentlich erweitert werden. 
 
Mit dieser erfreulichen Entwicklung ist es gelungen, derzeit auf die stolze Zahl von rund 400 Aktiven und unterstützenden Mitgliedern verweisen zu können.